RUNDUM INFORMIERT

 

 

Geburtsvorbereitungskurse mit drei Partnerabenden ( 25.-35. SSW )

 

Zur Vorbereitung auf die Geburt biete ich Kurse für Frauen über sieben Abende à zwei Stunden an.

Am 3., 4. und 7. Abend sind ihr Partner oder die Person, die sie bei der Geburt begleitet, herzlich eingeladen.


Die Donnerstagskurse finden 18.00-20.00 in der Praxis "Entwicklungssprung" in der Thomasiusstraße 2- Zentrum West statt.

Die Freitagskurse finden 17:30-19:30 im St. Elisabeth-Krankenhaus im Kursraum 1.UG statt.

Bitte fragen sie am Haupteingang nach dem Weg.

An den Frauenabenden gebe ich viele Informationen und Tipps zur Schwangerschaft, Geburt und zum Stillen.

Es werden unterschiedliche Übungen zum Thema Körperwahrnehmung, Atmung und Entspannung gezeigt, die hilfreich sind und ihre Geburt erleichtern können. Ich möchte sie darin unterstützen ihren eigenen Weg zu finden und sie darin bestärken dem natürlichen Ablauf der Geburt zu vertrauen. Es gibt viel zeit für individuelle Fragen und Austausch untereinander.


  • Info über mögliche Zusatzuntersuchungen in der Schwangerschaft
  • körperliche und psychische Veränderungen in der Schwangerschaft
  • geburtsvorbereitende Tees, Dammmassage
  • Muttermundseröffnung und der Weg des Kindes durch das Becken
  • Bedeutung der Atmung unter der Geburt
  • ...

 

 An den Partnerabenden besprechen wir Themen wie:


  • natürliche wehenfördernde Maßnahmen
  • Wie stellt sich der Geburtsbeginn dar, wann sollte wir los fahren?
  • Wo ist als Partner mein Platz bei der Geburt? Wie kann ich unterstützen?
  • Welche Komplikationen kann es geben?
  • Geburtsphasen, Gebärpositionen
  • Kreißsaalabläufe
  • Besonderheit der Wassergeburt
  • Schmerzlinderung, PDA
  • Wickeln, Baden, Kleiden und Schlafumgebung des Neugeborenen
  • Basiswissen bzgl. des Stillens und der Flaschenfütterung
  • Die besondere Zeit nach der Geburt
  • Verhütung nach der Geburt
  • ...


Die Kursgebühr der Schwangeren wird direkt mit den Krankenkassen abgerechnet.

Die Partnergebühr von 10,-€ pro Abend werden (meistens) nicht von den Krankenkassen übernommen.